Professur - Wie wird man Professor?

Der Begriff Professor bezeichnet eine Person, welche von einer Universität oder Hochschule, nach strengen Vorschriften, eingestellt wurde, um die Studierenden zu unterrichten. Sie ist daher eher eine Berufsbezeichnung, als ein Titel, wie zum Beispiel der Doktorentitel. Grundvorrausetzung für die Einstellung ist derzeit noch, in den meisten Fällen, die Habilitation. Die Habilitation stellt die höchst Prüfung an einer Universität dar, mit deren Bestehen die Lehrbefähigung erteilt wird.

Juniorprofessur
Die Juniorprofessur stellt, seit 2002, eine Möglichkeit dar, ohne Habilitation eine Stelle als Professor zu erhalten. Entstanden ist dieser Weg mit dem Hochschulrahmengesetzes und war eigentlich als Ersatz des Weges über die Habilitation gedacht, welche dadurch verboten wurde. Aber gegen diese neue Vorschrift erhob man Klage vor dem Bundesverfassungsgericht, da sich die Hochschulen die Art und Weise der Vergabe einer Professur zum einen nicht vorschreiben lassen wollen und zum anderen ein Absinken der Qualität befürchtet wird.